skate-aid

skate-aid fördert weltweit Kinder- und Jugendprojekte, die mit Hilfe des sinn- und identitätsstiftenden Skateboards den Jugendlichen Spaß auf vier Rollen ermöglichen. skate-aid unterstützt die Kinder in ihrer Entwicklung, bietet ihnen Orientierungshilfe und trägt zur Gleichberechtigung der Geschlechter bei. Damit schafft der Verein, was selbstverständlich klingt, es aber oft nicht ist: Kindern eine echte Kindheit ermöglichen, mit Spaß, Energie und Ausgelassenheit.

Skateboarding ist Individualsportart und Jugendkultur zugleich. Es bildet eine gemeinsame Sprache – unabhängig von sozialer und ethnischer Herkunft, Sprache, Religion, Nationalität, Kultur und Geschlecht. Skateboarding wirkt persönlichkeitsbildend, es ist global und universell: Es kennt weder Grenzen noch Krieg, Hautfarbe oder Hass, arm oder reich.

Was skate-aid bewegt

  • den professionellen Bau und die Instandhaltung von Skateboard-Parks
  • die Ausstattung mit Skateboards, Zubehör und Schutzausrüstung
  • die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen zu Skateboard-Trainern
  • die Durchführung von Sportveranstaltungen, Jugendaustauschprogrammen und Workshops zum Thema Aids, Drogenmissbrauch, Rassismus und Umweltverschmutzung